Lichtfänger

Dienstag, 6. Dezember 2016

Dieser Moment, wenn an einem trüben Tag plötzlich ein Sonnenstrahl durchs Fenster fällt und feine Schattenlinien an die Wand zeichnet, die dich unwillkürlich lächeln lassen. Wenn du hinausschaust und augenblicklich den dringenden Wunsch verspürst, rauszulaufen, die kalte Luft zu atmen und möglichst viel aufzunehmen von diesem Licht ...
Kennt ihr auch, oder? An immer grauer und kürzer werdenden Tagen sind es genau diese Momente, die ich wann immer es geht nutze, um mit meinen Kindern auf Tour zu gehen: wir schnappen unsere Räder und sind als Lichtfänger unterwegs. Guckt mal, was wir so alles finden:



Fassadenlichtbild


Eisgras im Licht


Lichtäste


Goldblätterlicht


bescheidenes Licht


Tagmondlicht


Lichtmoos


Camouflagewand im Winterlicht


Lichtblatt


Zauberlicht


Abendlicht

Dieser Moment, wenn wir nach Hause kommen. Mit kalten Nasen und glühenden Wangen. Und Licht in unseren Seelen ...

Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Schön habt ihr das Licht eingefangen :) Danke fürs zeigen an dem ach so trüben Nebeltag.

    Schöne Adventswoche,
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schöner lichter Post! Ich war auch grad draußen Licht fangen, tut der Seele gut. Was für strahlende Tage!
    lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön..
    jaa es gibt Tage voller Licht..
    und Tage mit nur wenigen Lichtflecken ;)
    da muss man einfangen was man bekommen kann
    wunderschöne Bilder
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön eingefangen... Vor Jahren habe ich mal eine Serie "Novemberlichter" fotografiert, muss ich gerade dran denken... Man kann machen, was man will, man entdeckt draußen immer irgendwas Schönes... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Sooo schöne Bilder!
    Ich kann mich direkt reinfühlen in die Stimmung.

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!