nur so herumradeln

Donnerstag, 19. November 2015

oder: was wir unterwegs so machen

Wir lieben es, nur so herumzuradeln: ohne Ziel und völlig zweckfrei ganz spontan losfahren, einfach draußen sein, uns treiben lassen und ein bisschen die Welt entdecken. 
Kann sein, dass es ein bisschen langweilig klingt, immer wieder auf den gleichen Wegen herumzufahren. Aber ganz ehrlich: ich kann mir gar nicht vorstellen, dass unsere kleinen Touren jemals langweilig werden könnten. Meine Kinder genießen die Freiheit, einfach draufloszudüsen, sobald wir die abgelegenen Wege erreicht haben, auf denen sie sich so gut auskennen. Dort, wo sie genau wissen, an welcher Ecke der nächste Kletterbaum wartet und wo man am besten über den Bach springen kann, dürfen sie gern vorausfahren - ich komme schon irgendwann nach ... 
Dieses "Alleinfahren", was im Stadtverkehr so gar nicht möglich wäre, hat was von Abenteuer und Unabhängigkeit (auch wenn das Muttertier hinterherfährt) und erinnert mich daran, wie ich selbst früher mit den Nachbarskindern in unserem Dorf herumgeradelt bin. Einfach nur so. Auf Wegen, die wir in- und auswendig kannten. Aber langweilig? War´s nie!


Und selbst wenn meine Kinder inzwischen jeden Baum und jeden Strauch in unserem Viertel kennen - es gibt immer irgendwas zu sehen, zu entdecken und zu er-fahren! Einfach so, ganz ohne Plan. Oft fallen uns unterwegs bestimmte Dinge auf, aus denen sich dann ein Suchspiel ergibt: 



Witzig, was man so sieht, wenn man nach Blauem Ausschau hält!



Und als wir Botschaften suchten, war dieses hier der Hit :-)



Ein Riesenspaß: unsere Suche nach Kaugummiautomaten.

Farben und Zahlen, Quadratisches und Rundes, Schilder, Buchstaben oder Sonstwas - solche Suchspiele sind immer spannend und echt lustig. Probiert´s mal aus!

Ja, und dann sind wir noch fleißige Sammler, die fast nie mit leeren Fahrradkörben nach Hause kommen. Wir sammeln das, was die Natur gerade bietet oder sonst auf dem Weg liegt: Blümchen und kleine Steine, Stöckchen und leckere Beeren, Kastanien, Bucheckern, Äpfel, Nüsse ...



In letzter Zeit legen wir unser Sammelgut auch gern mal an den Wegrand. Ein paar Mandalas hatte ich ja schon gezeigt:



Klar, es geht auch manchmal etwas lebhafter zu:
auf leeren Parkplätzen um die Wette fahren, durch große Pfützen oder raschelndes Laub sausen und auf der Skateanlage kleine Stunts ausprobieren sind hier grad sehr beliebt. Bin schon gespannt, was den Kids als nächstes einfällt ...


Bis bald!
diefahrradfrau 

Kommentare:

  1. Oh ich liebe deine spannenden Fahrradtouren, bestimmt auch deine Kids. Das werde ich mir merken und mit meiner Enkelin die spannendsten Fahrradtouren zu erleben.

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich sehr lustig und entspannt an. Und an diese Radelabenteuer in bekanntem Terrain erinnere ich mich aus den 60gern auch sehr gut.
    Liebe Lisagrüße!

    AntwortenLöschen
  3. Das erinnert mich an meine Jugend. Ich bin immer im gleichen Wald am Flughafen geradelt, wärend meine Elten im Garten gearbeitet haben. Das wurde mir nie langweilig und ich hab immer neues und neue Wege entdeckt.
    Ihr macht es genau richtig - mit viel Spaß und Freude und einem wachsamen Auge :)

    Danke fürs mitnehmen auf diese Radtour
    LIebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie schön! So feine Anregungen um so ganz einfach "ohne" (ohne Medien, ohne Konsum, ohne Hektik) die Zeit miteinander zu verbringen. Und so schöne Fotos machst du. (Ich bewundere die ja auch immer auf Instagram.) Wir tun sowas viel zu selten, aber ich werde mich/ uns ein bisschen an der Nase nehmen, das nehm ich mir fest vor! Hab einen schönen Abend, Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben auch immer an denselben Orten gespielt. War nie langweilig!
    Schön wieder, deine Bilder...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schöner Beitrag! :) Ist doch umso schöner, dass es auch mal so "einfach" geht, eine tolle Zeit zu haben.

    Allerbeste Grüße :)

    mtrjschk.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christiane!

    Du machst immer wunderschöne Bilder, die die Stimmung super einfangen. Vor allem die außergewöhnlichen Perspektiven finde ich sehr faszinierend!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  8. Die Blätter-Mandalas sind so toll. Ich finds so schön, dass ihr aus euren Radtouren immer was besonderes macht!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christiane,
    ein wunderschöner Beitrag!!!
    Du hast mich gerade in meine Kindheit zurück versetzt. So schön war es, einfach so ohne Ziel herum zu radeln. Von Langeweile keine Spur, auch wenn ich den Weg schon zig mal abgefahren bin, gab es doch immer etwas Neues zu entdecken. Genauso wie du es erzählst mit deinen Kindern. Herrlich. Auch deine Bilder sind wunderschön!!
    Ein schöner Ausflug war das, Dankeschön!
    Ich wünsche dir eine gute Woche.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!