bike & style

Mittwoch, 22. Mai 2013

Über den Zusammenhang von Radfahren und Mode mach ich mir ja schon länger Gedanken:
"Wie sieht die typische Radfahrerin aus? Gibt es sie überhaupt? Oder vielleicht doch eher verschiedene Radfahrerin-Typen?" Zu diesen Fragen kamen auch von euch richtig viele Kommentare, obwohl ich damals erst ganz wenige Leser hatte. Euer Feedback hatte ich dann mit meinen eigenen Ideen in einen Topf geworfen, das Ganze ein paar Tage kochen lassen und euch danach das Ergebnis serviert: Typisch 1.0 war sowas wie eine kleine Zwischenbilanz zum Thema und auch hier gab´s wieder viele liebe, lustige und interessante Kommentare, die mir zeigten, dass Radfahren und Mode wohl nicht nur mich beschäftigen...


Fahrradtyp "die Gemütliche"
(Nov.2012 by diefahrradfrau)


Sooo, jetzt war das Thema damit natürlich nicht abgehakt (wie gesagt: Zwischenbilanz...). In meinem Kopf war diefahrradfrau immer mal wieder mit der Fortsetzung beschäftigt und nun geht´s endlich weiter. Ich habe in letzter Zeit viele Radlerinnen fotografiert und mittlerweile hab ich fast sowas wie ein kleines Bike-Style-Archiv. Viele der Bilder muss man gar nicht groß kommentieren und deshalb gibt´s jetzt einfach mal ein bisschen was zum Gucken:









...das ist erstmal nur eine minikleine Auswahl, von sportlich bis verspielt - oder so. Meine Lieblingstheorie, dass Style und Bike oft irgendwie zusammenpassen, scheint zumindest nicht so ganz falsch zu sein: 
sportliches Outfit feat. Rennrad & Trekkingrad 
und 
modisch-verspieltes Outfit feat. Hollandrad -
aber dazu gibt´s in Kürze noch mehr...

Und ja, die klassische Variante einer praktischen Radlerin habe ich natürlich auch dabei:




Ach, und obwohl ich eigentlich Radfahrerinnen fotografieren wollte - diesen Typen MUSSTE ich einfach ablichten:


Fortsetzung folgt...
Wie gefällt euch die Auswahl?


Bis bald!
diefahrradfrau


Kommentare:

  1. You have shared some fun photos of people riding bikes. Always great to see people getting outdoors and doing something to help with good health.

    Happy day
    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  2. Also, die Sache mit dem Hollandrad kann ich unterstreichen. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass ein Hollandrad ohne modischen Style undenkbar ist! Jedenfalls ist es das, was ich hier in Berlin täglich zu Gesicht bekomme!^^ Ansonsten würden mir jetzt noch Jack-Wolfskin Klamotten zu Mountainbikes einfallen oder Hispter-Style zu altem Herrenrad... ;)

    AntwortenLöschen
  3. ich fand deine Bilderauswahl richtig interessant - und werde Morgen bestimmt jeden Fahrradfahrer/ und -in zweimal nachschauen ;-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, so ein bisschen passt der Mode- und Radstil wirklich zusammen! :D

    AntwortenLöschen
  5. Also ich zieh mich am liebsten bequem an, wenn ich auf den Drahtesel steige... der ist lila-türklis und null modisch - ich hoff, ich lauf nicht so rum wie das Fahrrad aussieht. ;D
    Ich hab dran gedacht, dass Du Dir Fahrradbilder und Geschichten aus Neapel wünschst und ich hätte Dir auch neapolitanische Fahrradbilder mitgebracht - ich hab dort allerdings in den vier Tagen nur einen einzigen Mann mit dem Fahrrad durch die Stadt fahren sehen - und da war die Kamera nicht griffbereit. Ansonsten fährt da eher jeder ne Vespa und hupt wie wild, damit die ganzen Fußgänger beiseite springen. Neapel ist also nicht so wirklich ne Fahrradfahrerstadt - zumindest soweit ichs mitbekommen hab. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, bei dieser Schilderung zu Neapel sind kaum noch Fahrradbilder nötig!
      ;)

      Löschen
  6. Ein schöner Post, Christine!
    Stimmt schon, das Styling und das Rad passen oft gut zusammen. Ich seh mich ein wenig in Nr. 4 und 5. Wobei ich seit ich mal fast gestürzt bin nicht mehr in Flipflop fahre.
    Mein Rad ist sicher schon 20 Jahre alt, also quasi vintage, passt zu mir.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Na dann wird es wohl mal Zeit ;), schöne Post, ich bin wohl Nr. 2 oder das Vorletzte ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  8. Herrlicher Post.

    Ich fahre übrigens seitdem ich 15 bin mein original Hollandrad. Gekauft von meinem damaligen Konfirmationsgeld. Uralt mittlerweile und richtig schön Retro. Ja und es passt einfach gut zu mir.

    liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für deine lieben Worte :)

    Der Post ist sehr schön, ich bin auch eine Fahrradfrau, hier findest du ein Bild davon:
    http://speeechbubbles.blogspot.de/2013/04/things-about-my-life-5-ideas-to-spend.html :)

    Ganz liebe Grüße
    Elske

    ps.
    Ich habe deinen Kommentar auf Annie Waits gelesen, zu dem Titanic-Hater-Kommentar-Post udn gesehen, dass du in letzter Zeit viele Seitanaufrufe durch topblogstories bekommst. Bei mir ist das genauso, und ich farge mich natürlich schon, weshalb eine Pornoseite auf meinen Blog verweist... :D
    Wie ist das bei dir?

    AntwortenLöschen
  10. Danke, du Liebe. Den Salat solltest du auch wirklich ausprobieren, so lecker! Vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Gefällt mir sehr, liebe Christiane, danke! So was mag ich <3

    Also wenn´s warm ist, liebe ich es ja, mit Shorts zu fahren. Auf dem Mountain-Bike natürlich in professioneller Ausrüstung ;) Und wenn es kühler ist: Jeans (mit Stretch), Hemd oder Pulli und natürlich eine möglichst bunte Softshelljacke (die ist hier wegen unserer Höhenlage nur in Ausnahmefällen unerlässlich).

    Wünsch Dir noch ein wunderbares Wochenende, mit hoffentlich passendem Radlwetter! Bei uns ist es zur Zeit leider eher zu kalt dafür, denn gestern hat es doch glatt geschneit, aber klar, ist ja auch erst Mai ...

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Ist wohl was dran, dass es einen Zusammenhang zwischen Rad und Fahrer gibt. Deine Foto-Idee finde ich klasse!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Oha, ein spannendes Thema!
    Man spekuliert ja über optische Annäherung von Hund und Herrchen, ob es eine stylistische Annäherung zwischen Rad und Fahrer(in) gibt?

    In unserem bedauernswerten Fall trägt die Mutter zum Discounterfahrrad mit festmontiertem Vorderkörbchen und Kindersitz auf dem Gepäckträger eine Mehrzweckjacke und Jeans. Da - schon wieder ein Klischee geboren :-)

    Allerliebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS glaubt mir jetzt bestimmt keiner, aber den Vergleich zur optischen Annäherung zwischen Hund und Herrchen hatte ich mir schon für einen der nächsten Posts vorgenommen - scheint was dran zu sein, wenn auch andere drauf kommen...
      LG

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!