Upcycling der Woche: Drahtkörbchen mit Schlauch

Dienstag, 23. September 2014

Hier wird in diesen Tagen fleißig gesammelt: Herbstfarben und Sonnenstrahlen, Eicheln und bunte Blätter, Kastanien und Bucheckern - lauter Schätze, die wir von unterwegs nach Hause tragen. Und dort, direkt neben unserem Fahrradständer, kullern uns die Haselnüsse vor die Füße. Massen von Nüssen, ich sag´s euch!
Nun lag noch ein Hasendrahtrest von hier herum, der wollte unbedingt ein Körbchen werden. Ehrlich.
;)



 Schon gemacht. 



Und schon gefüllt mit leckeren Nüssen,
die manchmal mit einem "Ping" auf den Fahrradständer treffen,
bevor sie über den Hof kullern.



Ganz einfach:
Hasendraht zurechtgebogen,
zusammengehalten von Fahrradschlauchstreifen ...



und mit schlauchumwickeltem Speichenbügel "tragbar" gemacht.



 Unten drin liegt ein altes Obstnetz,
damit uns keine Nüsse durch die Maschen gehen. 




Bis bald!
diefahrradfrau
Geteilt mit Upcycling-DienstagCreadienstag und Scharlys Kopfkino.

Kommentare:

  1. Na das ist ja ein flottes Körbli, da könnt man ja auch wolle drin trocknen !! Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Jedes Mal wieder - eine klasse Idee! Und so schön dick sind eure Haselnüsse, hier sind sie recht irpschig, werden aber auch gesammelt (sofern die rotbraunen Puschelschwänze noch etwas übrig lassen).
    Gerade mal sonnig-himmelblaue Grüße zu dir, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Eichhörnchen lassen wir ein paar liegen.
      :)

      Löschen
  3. Liebe Christiane, das ist wieder eine klasse und vorallem schön anzusehende Idee. Im Körbchen stelle ich mir gerade eine Menge anderer Dinge vor...
    lG Silke

    AntwortenLöschen
  4. So ein toller Korb!!! Und so viele Haselnüsse würde ich ja gern mal ernten können. Bei mir sind Eichhörnchen, Mäuse und Vögel immmmmer schneller. Hab noch nie ne Nuss abbekommen... Aber ich freue mich ja über die Tierspuren ;-). Lieben Gruß Ghislana (dein Post war gerade eine von zwei Erlösungen in der Creadienstagschau...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viele Nüsse gab´s hier auch noch nie, seit ich den Strauch vor ein paar Jahren gepflanzt habe. Wir freuen uns :-)

      Löschen
  5. Ich bin jeden Dienstag aufs Neue verblüfft über deine genialen Ideen! So ein cooles Körbchen! Gefällt mir supergut....hatte ich schon mal erwähnt, dass du unbedingt ein Buch schreiben solltest? ;-)
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christiane,
    ich kann mir gut vorstellen, dass der Hasendrahtrest unbedingt ein Körbchen werden wollte - so ein Fahrradschlauchhasendrahthaselnusskörbchen hat nämlich bestimmt ein feines Leben! Toll, diese Nussbeute!!! :o)
    Hab noch einen feinen Dienstag-Abend!
    Herzlichst, die Traude
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

    AntwortenLöschen
  7. Du bist einfach zu kreativ für diese Welt!
    Gibts gar nicht, was dir alles in den Sinn kommt... :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Ich staune auch auf welche Ideen du immer wieder kommst. Einfach Klasse. Du machst aus allem etwas und ich erfreue mich dann an deinen Werken. LG Karin

    AntwortenLöschen
  9. Boah ey, Ihr habt ja ordenlich Nüsse!
    Wie gut, dass Ihr jetzt auch so einen tollen Sammelkorb dafür habt!
    Gut gemacht :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Ein echt schöner Korb! Aber bei den Nussmengen musst du wohl noch ein paar mehr davon basteln ;-)
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... oder umfüllen in Obstkisten - eine ist schon voll.
      :)

      Löschen
  11. Tolle Idee!
    Ich schimpfe immer über unsere Eichhörnchen, denn sie vergessen sooo viele Nüsse über den Winter und ich hab im Frühjahr dann fie Arbeit mit den 'Setzlingen'
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  12. Ja, so als Aushilfseichhörnchen muß man sich was einfallen lassen, will man nicht den ganzen Winter seine Nüsse suchen!
    l.g. barbara bee

    AntwortenLöschen
  13. wieder mal eine tolle und schöne idee von dir! unsere nüsse werden meist vom haselnussbohrer aufgefuttert...
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  14. wieder eine tolle Idee - und klasse umgesetzt!

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Du Liebe,
    ich liebe ja Haselnüsse und es sind kleine Schätze, die Euch da vor die Füße fallen. Herrlich !
    So kann der Herbst weiter gehen...
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  16. ja, sie prasseln gerade nur so runter! ich sollte sie auch einsperren.

    AntwortenLöschen
  17. Boah, so viele Haselnüsse! Ja, da kannst Du das praktische Körbchen wirklich gut gebrauchen. Gefällt mir super, was Du immer so zauberst ... aus Hasendraht, tse. Klasse!!!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  18. eine super Idee!
    Auch bei uns gibt es Haselnüsse in Massen, und die alle Körbe sind schon voll.
    Es heißt doch, dass es dann einen strengen Winter gibt.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  19. So gut gesammelt und dann wollen sie doch fliehen :). Eine klasse Sammelidee - was machst Du daraus oder sind sie zum Naschen?

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  20. Christiane,
    Du bist echt ein Genie!! Du kannst aus "nichts" etwas zaubern! Wahnsinn!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  21. Richtig klasse, bin immer wieder aufs neue begeistert von deinen Ideen. :) Mich würde jetzt auch interessieren, was du mit den Haselnüssen anstellst... Basteln oder essen? (Oder werden wir das in Kürze sowieso erfahren? ;) )

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!