Sommergeschichten : Rubbenbruchsee

Samstag, 10. Oktober 2015

Flashback to summer:
Es ist einer der heißesten Tage im August. Die Mittagssonne steht hoch über der Stadt und lässt den Asphalt zwischen den Häuserreihen flirren ...
Lust auf einen Ausflug zum See?
Kommt, ich nehme euch mit!



Ist ja wohl klar, dass wir mit dem Rad hinfahren. Schnell ein bisschen Proviant eingepackt und dann los zu einem der schönsten Sommerplätze Osnabrücks: zum Rubbenbruchsee. Um dorthin zu kommen, wurschteln wir uns durch den wimmeligen Stadtverkehr, arbeiten uns schiebend und schwitzend hoch Richtung Westerberg und erreichen dann direkt hinterm Botanischen Garten endlich den Radweg, der uns vergessen lässt, dass wir uns noch immer mitten in der Stadt befinden ...



Ab hier ist Freiheit,

da können die Kinder ruhig kreuz und quer und voraus fahren -



während ich zumindest ein paar Unterwegsbilder mitnehme.



Eine Steigung noch, 



ein kurzer Fotoblick rüber zur Uni



und dann immer dem Wegweiser nach.


Grüner geht´s nicht:
Gärten, Alleen, Felder
und ein gutes Wegstück mitten durch den Wald.


Und dann liegt er vor uns,
der See unserer Sommerträume.


Naja, zumindest ist es der See unserer Sommerwünsche

die Kinder wollen Tretboot fahren.


Okay, fahren wir also über´n See ...


der aus Tretbootperspektive nochmal ganz andere Ansichten bietet.



So kann man´s aushalten.


Und nach der chilligen Bootsfahrt
noch eine Fahrradrunde um den See -
aber kaum losgefahren, 
möcht ich am liebsten direkt wieder anhalten ...


 Ist das ein perfekter Platz zum Überswassergucken oder nicht?!?



Oder vielleicht der hier, 
wo man zwischen den Büschen hindurch 
den Sonnenuntergang beobachten kann?



Da macht sich auch mein Rad ganz gut.


Auf der Südseite des Sees geht´s überhaupt deutlich ruhiger zu:
weniger Leute - mehr Natur.


Aahh, hab ich grad eben was von Sonnenuntergang gesagt?



An dieser Stelle übergebe ich die Kamera mal an meine Kinder, 

die sich an Wasserfunkeln und Lichtreflexen 
kaum sattgucken und -knipsen können.


Ist aber auch zu schön, oder?


Oh, ich hab noch einige Sommergeschichten auf Lager,
aber diese ist eine meiner liebsten.
<3 

Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Wie schön...tolle Bilder! Aber nach denen jetzt aus dem Fenster gucken...echt traurig !
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön fürs Mitnehmen in den Sommer und an den See! Da hattet ihr wirklich einen schönen Tag an einem tollen Ort!
    Ich bin auf weitere Geschichten gespannt!
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Sommer!
    Immer het mit deinen Erzählungen :)
    Ach ja - ich habe noch rin Foto für dich
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja...und nun ist er Geschichte...der Sommer...schade eigentlich. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Bei dem aktuellen Nieselwetter bedanke ich mich wirklich für diesen kleinen Sommerausflug. :)

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank, dass Du und zurück in den Sommer entführst. Und gleich noch an so einen herrlichen Fleck. Dem Wasserglitzern schau ich auch gerne zu.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. danke dass du uns auf den Ausflug mitgenommen hast. Die Bilder sind alle wunderschön :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Christiane,
    aaaach war das schön!!!!
    Danke für den schönen sommerlichen Ausflug zum See!!!!!
    Das hat richtig gut getan!!!
    Ich hab heute Morgen schon Eis gekratzt, da kam deine warme Sommerbrise genau richtig.
    Einen guten Start in die Woche wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. ja, das sieht schön aus! ist aber auch sehr nett von dir, dass du uns so schöne sommerfotos präsentierst ;-) wenn ich dann morgen wieder vor die türe gehe, nieselt mir sicher wieder der regen ins gesicht... :-D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!