Wasser-Weg

Montag, 21. Juli 2014

Bei Temperaturen um die 35 Grad sehnt sich wohl fast jeder nach Wasser. Das Meer liegt hier nicht grad um die Ecke, Schwimmbäder sind bei der Affenhitze hoffnungslos überfüllt und auf eine wilde Wasserschlacht im Garten hatten wir grad keine Lust. 
Wohl aber auf eine kleine Fahrradtour. Eine klitzekleine ...



Hinein in den Wald,


den ein kleiner Bach von den angrenzenden Wiesen trennt.


Unser Ziel: die Lichtung, auf der wir schon im Frühling Blümchen gesucht hatten. 
Der perfekte Ort für ein kleines Waldpicknick -
und für kleine und große Entdeckungstouren ... 


Am Bachufer besondere Pflanzen suchen,
Stöcker für den Staudamm sammeln ...


den großen Zeh ins eiskalte Wasser stecken,
um dann zu einer Wasserwanderung aufzubrechen - 


den Kindern wird´s dort nicht langweilig,
weil´s so Vieles zu sehen und zu erforschen gibt.


Da kann ich in aller Ruhe Blümchen knipsen.
:)



Und habe sogar noch Zeit für eine kleine Kritzelei.





Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Ich habe es als Kind geliebt, an einen Bach zu fahren..... Leider selten mit dem Rad, dafür hat meine Mutter ihr Auto zu sehr geliebt. Aber trotzdem!
    Und kritzeln nennst du das?? Aha.....??
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön, Seele baumeln lassen.... und für uns was kritzeln.... Danke.
    Fröhliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Ha, sehr schön, liebe Christiane,
    etwas Ähnliches habne wir voriges Jahr auch gemacht - http://rostrose.blogspot.co.at/2013/08/sommergenusse-6-kleine-abkuhlung.html - allerdings fehlte der Teil mit dem Fahrrad. Du hast Recht, Bäder sind viel zu überfüllt, mir bzw. uns macht das auch nicht wirklich viel Spaß... Derzeit treiben wir uns irgendwie besonders gern in Tierparks herum, da gibt's ja meinstens auch Bäume rundum - und manchmal kann man da sogar Bambis streicheln (wie in meinem aktuellen Posting)... Ja, dass ich Herrenräder fahre, hat irgendwie Tradition ;o)) - als ich mir für unsere Holland-Radtour mein erstes Tourenrad kaufte, waren die für mich in Frage kommenden und leistbaren Damenräder gerade aus, also nahm ich eben ein Herrenrad, mit dem fuhr ich viele Jahre / Jahrzehnte lang, und als es klapprig wurde, erbte ich dann das von meinem Vater...
    Ganz herzliche rostrosige Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Du Liebe,
    uns ging es ganz ähnlich und wir haben ebenfalls den Wald aufgesucht, allerdings ohne (erwachsene) Kinder. Das war der Ort, an dem wir uns ein wenig abkühlten und wohl fühlten.
    Deine Fotos zeugen von einem schönen Waldspaziergang mit Wasser, glücklichen Kindern und schönen Waldbewohnern.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja,im Wald ist es am allerschönsten bei Hitze!!Da geb ich dir Recht!Und mit dem Rad sowieso,sogar mit kaltem Bach??Und außerdem solltest du Bilder aus der Natur bei Dawa...verkaufen!!LGKatja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christiane, da möchte man gleich seine Füße mit in den Bach stellen. Sehr idyllisch euer Ausflug und das beste was man machen kann bei diesem herrlichen Wetter. Wir sind auch keine Freunde von überfüllten Bädern. Schöne Bilder...Dankeschön lG Silke



    AntwortenLöschen
  7. haha - kritzelei die erste, die in der neuen fahrradtasche transportiert wurde - ich habe nämlich aufgepasst! danke für deine erfrischenden fotos. ich dachte gerade an ein wasserrad, da nämlich am wochenende lauter tretboote auf dem heiligen see und dachte noch, dass es ja auch ein schönes pedaliges thema wäre. als ich ankam, platze dem hausherren gerade der fahrradschlauch mit lautem knall - zuviel puste! jetzt liegt der bei mir im flur, der kaputte schlauch, nicht der mann. wer hat schuld? du natürlich! LG bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Schön ist es bei euch. Ich fahre mit den Kindern auch gerne in den Wald, allerdings zum Joggen. Früher sind wir auch manchmal zum Beerensammeln mit dem Rad in den Wald gefahren. Nachdem ich einmal außer Brombeeren auch zwei Zecken mitgebracht habe, ist mir die Lust daran aber vergangen. Deine "neue" Tasche macht sich wirklich gut am Fahrrad. Es ist toll, dass du sie gleich nutzt, um deine Zeichensachen zu transportieren. Vielleicht sehen wir ja jetzt häufiger "Kritzeleien" von dir, würde mich freuen.
    LG
    Carmen
    LG
    Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Wo Du Dich immer rumtreibst... ich hab mal wieder keine Ahnung,wo das wieder ist!

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön deine Radtour. Wie schön, dass du einen Wald in der Nähe hast. Bei uns ist es das Wasser, das per Rad zu erreichen ist. - Wunderschöne Aufnahmen.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. nochmal - herrlich - schattiger wald, kühles nass! gibt'S schöneres?

    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
  12. ach, das ist herrlich! meine schönsten kindheitserinnerungen spielen sich auch an einem bach ab, wo wir staudämme und planschbecken für puppen bauten. eine abkühlung war auch immer garantiert.
    wie schön, dass du diesen bach in der nähe hast!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  13. Ich weiß ja, dass ich mir jetzt vielleicht keine Freunde mache, aber schau doch mal wieder bei mir vorbei, da gibt es zwei neue Posts mit ganz viel Meer ;-)
    Viele liebe Grüße
    Marco

    einfachlosgeradelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!