Tour de Kaugummiautomat

Sonntag, 21. Juni 2015

Für schräge Ideen bin ich ja immer zu haben. Wenn die Schrägidee dann noch im Nostalgiemäntelchen daherkommt und sich das Ganze außerdem irgendwie mit dem Radfahren verbinden lässt, dann geht auch schon mal der Gaul mit mir durch. Oder der Drahtesel. Im Extremfall alle beide ...
Gut. Eine Kaugummiautomatenexpedition ist so ein Extremfall. Hatte ich bei "auf Trallafitti" gesehen und war augenblicklich infiziert. Meine Kinder genauso, das könnt ihr euch denken - die wären am liebsten sofort losgedüst, um Automaten zu suchen. Ein bisschen musste ich sie zappeln lassen, weil Alltagsstadtverkehr und kindliche Expeditionslust nicht unbedingt zusammenpassen. Aber auf den samstagsleeren Straßen unsere Viertels kann man sowas schon mal machen. 



Wir haben einige Exemplare gefunden - und ich finde die Bildausbeute zu unserer Tour kein bisschen langweilig, denn jeder Kaugummiautomat hat seinen eigenen Charakter. Und der wiederum ist geprägt vom jeweiligen Umfeld. Oder so. Kaugummiautomaten und ein bisschen drumzu ... 

Los geht´s: Der Einäugige hat eine Klappe ab - kann vorkommen, wenn man unter der Eisenbahnbrücke hängt.


Der Bürgerliche. Er hat sich fein eingerichtet an der Bäckereiwand unter der alten Kastanie, ein sicheres Plätzchen ...



... wo ihm so leicht nix passieren kann. Dafür sorgt auch der Mülltonnenwächter.


Der demolierte Dreier wirkt völlig daneben: an frisch renovierter Wand mit seitlichem Werbekasten liegt nur noch die alte Steinmauer auf seiner Linie. Und die kleinen Blauschilder - sind auch drei.



Der Himmlische verdankt seinen Namen der himmelblau gefärbten Hauswand. Sonst gibt´s da nix Himmlisches, sondern Müll auf dem Deckel.



Die Nebensache. Hängt neben der neueröffneten Imbissbude und neben einem dicken Kollegen aus einer anderen Branche - in deutlich niedrigerer Position. Da scheint sogar die Wand traurig.



Der Frische. Macht seinen Job als Türsteher absolut korrekt.



Der Duckmäuser schmiegt sich unscheinbar ans Mauerwerk. Hat er Angst vor dem schrägen Straßenschild?



Der Rebell pfeift auf´s Spießertum und durchbricht frech alle Musterregeln. Dass er dabei ein paar Macken abbekommt, macht ihm nix aus - er grinst trotzdem :-)



Der mit der Mauer tanzt - er steht für´s Schicksal vieler Kollegen, die ihr Dasein an rottigen, verlassenen Mauern fristen. Aber er nimmt´s leicht ...



... und genießt den Seitenblick auf geordnete Verhältnisse.



Der rote Klecks vom ersten Bild, diesmal ohne Fahrrad.



Der Gebräunte. Er war nicht immer braun, passt so aber wohl besser zu der Tür - oder?


Der Flaschensammler mag Grünes viel lieber als die graue Betonwand und freut sich über seine Flaschenkrone, auch wenn sie nur zwei Zacken hat.



Das war´s erstmal von unserer Tour de Kaugummiautomat. - 
Wurde aber auch mal wieder Zeit für ein bisschen Blödsinn hier, oder?
;)



Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Und da kann man wirklich noch Kaugummis raus lassen? Oder sind die vergessene Altertümer?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten sind noch in Betrieb - leider oft mit Plastikzeugs anstatt Kaugummis.

      Löschen
  2. Hehe... Sehr unterhaltsam... Sollte ich sowas hier in Berlin machen, dann müsste ich schon echt Glück haben, überhaupt ein sauberes Exemplar zu erwischen... Schier unmöglich, würde ich mal behaupten... Ich halte mal die Augen auf...
    Liebe Grüße und schönen Sonntag noch,
    Anne-Marie

    AntwortenLöschen
  3. An diese Automaten erinnere ich mich auch gerne zurück (und ab und an sehe ich auch noch einen), besonders nach dem Schwimmen im Sommer boten sie eine erste Stärkung. Erst vorgestern hörte ich im WDR5 einen Bericht über die noch immer in Betrieb stehenden und genutzten Kaugummi-& Co. Automaten.
    Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hey.... es GIBT sie noch?! Sehr cool!

    Hasse ma 10 Pfennig??? ;-)

    Nostalgische Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  5. Geniale Idee und schön in Bild und Wort umgesetzt!
    Ob es in Hamburg auch noch Kaugummiautomaten gibt?
    Ich gehe jetzt mit aufgerissenen Augen durch die Stadt.
    Beste Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Wie genial! Ich liebe solche Automaten und fotografiere die immer gern :) In meiner Heimatstadt sollte ich auch mal so eine Tour machen, da würde ich bestimmt einige finden. Hier in Jena habe ich letztens einen tollen Automaten entdeckt: Da wurde ein alter Süßigkeitenautomat zum Kunst-o-mat umgebaut. In jedem Fach steht nun etwas Selbstgemachtes, das einem für ein bisschen Kleingeld entgegenfällt :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin schwer beeindruckt...Ich habe keinen blassen Schimmer, ob...und wenn, dann wo...bei uns Kaugummiautomaten hängen...Ich glaube, da müsste ich viel Kondition mitbringen...;-))). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Osnabrück scheint ja eine Hochburg der Kaugummiautomaten zu sein ....eine tolle Fotoschau zeigst du uns. Ich müßte hier auch lange nach sovielen und so unterschiedlichen Kasten suchen ;)
    Habt ihr eigentlich der Versuchung widerstanden, diese Dinger auchmal auszuprobieren ?
    viele Grüße von
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. ...unglaublich, liebe Christiane,
    dass ihr so viele gefunden habt...ich kann mich an einen einzigen erinnern, von dem ich nicht mal weiß, ob er überhaupt noch da ist...aber das gefällt mir und ich werde mal darauf achten,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Dass ihr noch so viele gefunden habt .... Ist gar noch nicht so lang her, dass ich überrascht war, hier in Wien noch einen Kaugummi-Automaten zu sehen. Da muss ich mich jetzt echt mal genauer umsehen! :)
    Hab eine schöne Woche!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  11. bei uns gibt es sogar einen eierautomaten - ich werde mal mit der kamera im korb vorbeiradeln ;)
    lg ☼

    AntwortenLöschen
  12. Wunderbarer Blödsinn:-) Das habt Ihr schön geblödelt!
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
  13. Supercool! Da halte ich jetzt mal die Augen offen!Tolle Idee,Kat

    AntwortenLöschen
  14. ja - die alten Kaugummiautomaten finde ich auch immer faszinierend - und du hast uns hier tolle Bilder mitgebracht.
    Der Himmlische gefällt mir ganz besonders gut :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  15. bei uns gibt es keinen mehr...nicht einmal am bahnhof!
    gute idée!!!!

    AntwortenLöschen
  16. Schön, dass ich dich inspirieren konnte mit meiner Kaugummiautomatenexpedition ;) Bei dir sind ja auch tolle dabei. Freut mich, alles Liebe, Tine

    AntwortenLöschen
  17. Hihi, ich mag den Blödsinn! Ist echt eine prima Sammlung! Und gerade überlege ich, wo bei mir der nächste Kaugummiautomat steht... Vielleicht muss ich das auch mal nachforschen!

    AntwortenLöschen
  18. Hihi, genial! ICh muss mich auch mal umschaun, vielleicht seh ich auch den einen oder anderen Automaten, aber ich glaube, die die ich kenne, sehen genau so aus wie "deine"!
    Danke für diesen amüsanten Ausflug!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  19. Ich hätte nicht gedacht, dass ich in meinem Kiez so schnell so viele zusammen bekomme, aber ich hab mich auch mal umgesehen:
    http://kirschblueten-tsunami.blogspot.de/2015/07/merkwurdiges-am-mittwoch-sex-drugs.html

    Danke für die Inspiration, liebe Christiane!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!