DeMO am Güterbahnhof

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Was hab ich vor ein paar Tagen irgendwo gelesen? Die DeMO rockt! - Kurz und knackig formuliert und absolut korrekt!

Die Rede ist von der DeMO5, der Designmesse Osnabrück, die am vergangenen Wochenende im alten Ringlokschuppen am Güterbahnhof stattfand. Was für eine coole Location für eine solche Veranstaltung! 



Nachdem ich die letzte DeMO verpasst hatte, war ich diesmal dort - mit dem Fahrrad natürlich, wie viele andere auch.


Während die einen schon angesagtes Design nach Hause trugen, war bis zum späten Nachmittag am Eingang zunächst Schlangestehen erforderlich... - aber das Warten hat sich mehr als gelohnt! Guckt euch bloß mal an, was auf dem "handmade-fest" alles los war:


DeMO hinterm Bauzaun: Improvisation ist alles - sehr sympathisch...


Made in Osnabrueck... - muss ja gut sein, oder? 
;)


DeMO feat. Ringlokschuppen

Hach, es gab so so so viele schöne Dinge zu sehen: Witziges, Liebenswertes, Praktisches, Klitzekleines, Kunterbuntes, Glitzerndes, Originelles, Unbeschreibliches... - ich würd euch hier am liebsten allesallesalles zeigen!


...die kunterbunten Kleinigkeiten von katikaro


...die retrogemusterten Lieblingsteile von katzundmaus


...die witzigen Plexi-Anhängsel von kettit
- und noch gefühlte tausend andere Dinge! Hach!
<3


Es kribbelt mir ja in den Fingern, aber was es mit diesen alten Kinderbüchern auf sich hat, verrate ich erst in ein paar Tagen...

Dafür gibt´s jetzt erstmal Fahrradmäßiges nach meinem Geschmack:


Upcycling by arthurkopf: alte Fahrradschläuche und LKW-Plane, aus denen coole Taschen, Gürtel und andere Utensilien entstehen. Wie toll ist das denn!?
Ich bin ja schon länger im Fahrradschrottsammelfieber und werkle da so ein bisschen rum. Für mein nächstes Projekt hab ich mir da gleich mal ein paar Tipps vom Profi geben lassen.
:)

Richtig gefreut hab ich mich darüber, zum ersten Mal eine Bloggerkollegin "in echt" zu treffen: die liebe Mo von knallbraun war mit ihren bezaubernden Bildern da, die mich beim Betrachten immer wieder in wahre Verzückung versetzen...
Nochmal hach!


Allesallesalles vor dieser absolut genialen Kulisse: die schrabbeligen Wände des Ringlokschuppens mit ihren hohen Eisengitterfenstern gefallen mir als Background für modernes Design ausgesprochen gut...


...und Glitzerschmuckdesign hinter rostigen Türen - dieser Kontrast hat ja fast schon was Symbolisches, wenn es sich bei den angebotenen Schätzen um Handgefertigtes aus altem Tafelsilber handelt.   


Designmesse mit Strandfeeling? - Na klar! 
Für ein kleines Päuschen konnte man sich im Außenbereich in Liegestühlen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen oder auf bereitliegenden Paletten Platz nehmen...



Und nochmal Pallette: DaWanda-Flyer vs. rustikal


Und zum Abschluss: finest handmade in besonders stilvollem Ambiente...


Sachen gibt´s, die sind einfach zu schön!
Die DeMO gehört definitiv dazu! Leider ist noch ungewiss, wie es mit  diesem Design-Event weitergehen wird: von Veranstalter Steve McGuire erfuhr ich, dass in den nächsten Tagen über den zukünftigen Veranstaltungsort entschieden werden müsse. Am Güterbahnhof gibt es wegen anhaltender Probleme mit dem Eigentümer des Areals keine Zukunft. - Schade!



Auch am Rande der DeMo5 gab es (verständlichen) Ärger wegen abgeschleppter Autos - gut, dass ich mit dem Fahrrad dort war!


Bis bald!
diefahrradfrau

Dieser Post ist in keinster Weise gesponsert! Die von mir erwähnten Anbieter haben mir freundlicherweise erlaubt, an ihren Ständen zu fotografieren (keine Selbstverständlichkeit, Stichwort "Designklau"...). Dafür bedanke ich mich ganz herzlich!

Kommentare:

  1. Tolle Eindrücke, die du uns da zeigst. :) Da wäre ich gern selbst auf der DeMo gewesen.

    AntwortenLöschen
  2. das hätte mir auch gefallen :-)
    danke für die kreativen Bilder und Eindrücke - und ich hoffe dass dieses Design-Event erhalten bleibt.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  3. The Fair looks great and thanks for sharing your photos.
    Must have been fun looking at all the lovely wares.

    Happy day
    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  4. All die hübschen Kleinigkeiten, dort hätte ich auch gerne gestöbert. Ich mag Veranstaltungen in alten Fabrikgebäuden. Wäre schade, wenn der Markt dort nicht mehr stattfinden kann. Mit einem Ortswechsel verliert sich die Athomosphäre unter Umständen. Ich drück mal die Daumen, dass sich eine Lösung findet.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie toll..sowas kenne ich gar nicht. Hast wieder super fofografiert.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  6. Oooh, auf so eine handmade-Messe würde ich auch schrecklich gern mal gehen. Super inspirierend, deine Fotos. Das Gelände ist echt klasse, schade, dass es dort nicht weitergehen kann...

    AntwortenLöschen
  7. Immer wieder schön, mit dir auf Bilderausflug zu gehen :)

    Die alten Kinderbücher sehen nach neuen Notizbüchern aus? ;) Im Cafe "Tante Ernas" (so heißt'S doch ... zu faul zum gegengooglen tihi) in Mainz sind die Speisekarten in alte Kinderbücher eingebunden, auch sehr sweet!

    Liebe Feiertagsgrüße
    von das A&O

    AntwortenLöschen
  8. Ooookay, ich war schon beim ersten Bild durch den Darth Vader Druck komplett überzeugt :D

    AntwortenLöschen
  9. Ach, ich liebe solche Handmade-Märkte! Man findet so viel Inspiration :) und ich muss mich immer beherrschen, nicht zu viel zu kaufen... Die Location ist ja auch der Hammer! Wirklich schöne Fotos hast du da mitgebracht.

    AntwortenLöschen
  10. Ein toller Markt ... Schön das du den Link bei titatoni erwähnt hast ...

    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Ohja... da wars so toll - tolles Erzählen von dem schönen Tag! : ))

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!