bloggers & bikes: Kerstin von "Jans Schwester"

Samstag, 5. April 2014

In dieser Reihe stelle ich euch Bloggerinnen mit besonderem Bezug zum Fahrrad vor. Diesmal Kerstin: bunt, pink, kreativ - drei Worte, die mir auf Anhieb zu ihrem Blog einfallen. Dahinter steckt ne ordentliche Portion Lebensfreude. Als sie mir neulich ein Bild ihres knallbunt dekorierten Fahrrads schickte, war mir klar, dass Kerstin eine besondere Beziehung zu ihrem Drahtesel haben muss.
Und ich habe natürlich nachgefragt...
Vielen Dank, liebe Kerstin, für deine Antworten und die tollen Bilder!


Kurz und knapp: Wer bist du?
Ich heiße Kerstin, bin 47 Jahre alt, verheiratet, habe einen fast neunjährigen Sohn und eine zweijährige Labradorhündin. Wir leben im schönen Bamberg. In meinem Teilzeitjob darf ich meine Kreativität einbringen. 



Auf deinem Blog zeigst du Sebstgemachtes - kunterbunt und superkreativ. Hast du schon einmal etwas für dein Fahrrad gewerkelt?
Na ja, ich träume seit meiner Jugend von einem selbst bemalten Rad. Als 20-jährige hätte ich gerne ein himmelblaues Rad mit Wölkchen gehabt, aber ich muss gestehen, dass ich das nie durchgezogen habe. Mein aktuelles Rad ist an sich schon ein Hingucker. Mein Mann hat es vor ein paar Jahren  für mich ersteigert und das ist sozusagen naturschön. Allerdings konnte ich es nicht ganz so lassen: ich habe eine Maskingtape Wimpelkette am Fahrradkorb angebracht. Ein bisschen Maskingtape auch noch ums Gestänge geklebt und eine Fliegenpilzklingel anmontiert. Eine schöne Kitsch-Kitchen Satteltasche rundet das Ganze ab.  Blümchen am Lenker waren obligatorisch, allerdings scheint es auch obligatorisch zu sein, dass die regelmäßig geklaut wurden. Ebenso wie mein original Reparaturset am Sitz und auch meine schönen Sattelhüllen. Na ja, so ist das, wenigstens ist mein Rad noch da ;-)
Und deshalb habe ich auch eine meiner Lieblingsdekos sicherheitshalber nicht auf dem Rad angebracht: Eine gehäkelte Biene als Klingelverzierung. Die hat mir mal eine Freundin gehäkelt und die ist einfach zu schön…


Wirst du manchmal auf deine Fahrraddekoration angesprochen? 
Also nachdem mein Kleidungsstil bunt ist falle ich schon manchmal in der Kombi Rad/ich auf. Allerdings bekomme ich wohlwollende Blicke geschenkt, ich habe den Verdacht, dass die Menschen Farbtupfer gerne sehen. :)
Außerdem meinte eine Freundin einmal, dass mein auffälliges Rad praktisch sei, da man gleich sehen könne, dass ich in der Stadt bin, da ich immer am selben Ort in der Innenstadt parke.
Manchmal falle ich auch mit dem Leihrad von meinem Mann auf, da ist es aber eher ein Coolheitsfaktor. Macht auch Spaß…



Sportlich oder gemütlich - welcher Fahrrad-Typ bist du?
Eindeutig gemütlich! Und vor allem Pragmatiker. Ich bin eher der von A nach B-Radler. In Bamberg kann man einigermaßen gut Rad fahren und es macht nicht viel Sinn mit dem Auto in die Stadt zu fahren. Auch abends, wenn ich mal ausgehe, radle ich lieber aus.
Und ich muss gestehen, ich bin schon auch eher der Typ Schönwetterradler…
Was alles aber nicht heißt, dass ich das Radeln nicht auch sehr genieße! Gerade jetzt im Frühjahr macht es echt wieder sehr viel Spaß mit dem Rad unterwegs zu sein. Und als ich in Amsterdam war z.B. habe ich die ganze Stadt abgeradelt und empfand das regelrecht als Offenbarung. Da könnte ich ins Schwärmen geraten…


Fahrradmäßige Kindheitserinnerungen... - was fällt dir da ein? 
Also mein erstes Rad war ein Miniklapprad. Und als Jugendliche habe ich mir ein Omafahrrad gewünscht und meine Mutter hat mir damals diesen Wunsch erfüllt. Das sah so aus, wie heute die Hollandräder, nur war alles total vintage (hieß damals noch alt ;-) ) Leider habe ich keine Bilder von meinen ersten Rädern. Aber der rosa Fahrradkorb von meinem geliebtem Omarad ist heute noch ein Sammelkorb am Treppenaufgang in unserem Haus.


Radeln mit Kindern - wie erlebst du gemeinsame Touren mit deinem Sohn?
Mein Sohn radelt sehr gerne! Und er ist jetzt in dem Alter, wo er mir auf der Straße hinterherfährt, nix mehr Gehweg. Und er macht das prima, ich radle sehr gerne mit ihm durch die Stadt.
Als er kleiner war, hatte ich einen Kindersitz auf meinem Gepäckträger und bin damals mit ihm überall hinkutschiert.
Da habe ich nur schöne Erinnerungen: das Gequassel auf dem Rücksitz, die endlosen Spielplatzausflüge, kleine Patschehändchen auf meinem Rücken und manchmal mit schlafendem Kind ankommen… Hach, das war sehr schön!


Radeln ist Lebensfreude! Stimmt´s?
Ein einfaches "Ja!" liebe Christiane! Jetzt muss ich es nur irgendwie noch hinbekommen, dass ich mit meiner Hündin radeln kann, aber die läuft schon an der Leine nicht so brav, wie sie sollte… Ich bleib dran!

***

Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Voll das schöne Interview und voll das schöne Rad und voll das schöne Leihrad :-)
    Liebe Radel-Grüße!!!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Interview :) Und tolle Fotos - das Rad sieht wirklich fantastisch aus!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank liebe Christiane!!!
    Ist sehr schön geworden und ich bin ganz aufgeregt...
    Toll :-))
    Wunderschönes Wochenende und lieben Dank,
    Kerstin♥

    AntwortenLöschen
  4. So ein süßes Rad! Und erst der rote Fahrradkorb!!! Bin hin und weg! Nachdem mein türkisfarbener "Renner" geklaut wurde, wollte ich wieder ein buntes Rad haben, aber die Saisonfarben sind leider schwarz und grau. Jetzt hab ich ein weißes und suche noch nach einer tollen Klingel und schönem Wachstuch für den Sattelbezug. Die Situation mit dem Wiedererkennungswert kenne ich übrigens auch: Mir hat mal jemand gesagt, sie wüsste immer, ob ich in der Schule bin, weil mein Rad mit der großen Stoffsonnenblume so auffällig wäre! LG Regina

    AntwortenLöschen
  5. Hi Christiane,

    I enjoyed seeing the beautiful bike and reading about Kerstin and her interview.
    This was fun and yes, cycling is a joy of life.
    Happy weekend
    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schönes Interview! :) Und ich liebe kunterbunte Fahrräder ja auch so sehr, meine beste Freundin hat zum Beispiel ein neues Fahrrad bekommen - ein Hollandrand und knallgrün wie ein Grasfrosch, ach, was war ich neidisch♥ :D

    Liebe Grüße,
    Malika

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche Kerstin von Herzen, dass das mit dem Radeln mit Hund sehr bald doch noch klappt! Und ihr Radl ist natürlich nur super und erwärmt schon beim Anschauen das Herz <3

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. ein schönes buntes Fahrrad - und ein interessantes Intervies.
    Hat Spaß gemacht zu Lesen :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!