world wide wheeling: Amsterdam / Niederlande

Samstag, 2. März 2013

die Idee: eine Fahrradtour um die Welt
die Teilnehmer: alle Blogger, die gern dabeisein wollen
das Gepäck: Erfahrungen & Eindrücke rund ums Fahrrad von überallher
die Route: immer offen, bestimmen die Teilnehmer
der Zeitplan: seit Dezember 2012 - solange es uns gefällt
die bisherigen Etappen: Myanmar (Burma)Lima / PeruVietnam, Neuseeland

Nachdem wir nun schon ganz schön weit herumgekommen sind, besuchen wir diesmal unsere direkten Nachbarn, bei denen ich immer den Eindruck habe, dass dort die Babies bereits mit dem Fahrradlenker in der Hand geboren werden. Larissa berichtet aus der Stadt, in der es von Fahrrädern nur so wimmelt:

"world wide wheeling" - unsere Fahrrad-Tour um die Welt - Amsterdam / Niederlande


Mich zog es Anfang Februar nach Amsterdam. Eigentlich ein ungewöhnlicher Monat für Citytrips - aber es war wunderbar.
Ich weiß, dass Holland ein Fahrradland ist. Aber dass sogar in der Haupstadt so viele Menschen auf Fahrrädern unterwegs sind (und das Anfang Februar) hat mich echt stark beeindruckt.
Egal ob es geregnet hat, geschneit, gehagelt... Fahrradfahrer gab es immer. 

Auch als Touri gibt es viele Möglichkeiten sich Fahrräder zu mieten und auf ihnen die wunderschöne Stadt zu erkunden.

Weil nach 0 Uhr keine Tram mehr fährt, fahren die jungen Leute sogar mit dem Fahrrad zum Club. Die Mädels ziehen sich dann in der Warteschlange noch die passenden Schuhe zum Feiern an. 
Direkt am Hauptbahnhof gibt es ein riesiges Parkhaus - ein Fahrradparkhaus! Über 2500 Fahrräder haben dort Platz - es ist riesig. 
Egal in welcher Straße, Gasse, auf welchem Weg man auch ist.. überall sind Fahrräder.
In Amsterdam fährt man auf alten, coolen Klapperkisten und nicht auf Hightech Mountainbikes (whatever^^). Die einzigen die in Amsterdam auf neueren Fahrrädern unterwegs sind, ist die Polizei. 
Dass in Amsterdam so viel Fahrrad gefahren wird, finde ich persönlich richtig, richtig gut! Berlin, meine Heimatstadt, sollte sich mal ein Beispiel daran nehmen und auch größere Fahrradwege, ja das sind schon fast Fahrradstraßen in Amsterdam, bauen. Auf dem Fahrrad tut man schließlich nicht nur sich, sondern auch der Umwelt was Gutes. 
Achso und seit meiner Reise träume ich von einem Hollandrad. Das sind einfach die schönsten Fahrräder die es gibt. :)
Larissa
Recht hat sie, die Larissa! Auch ich liebe die Gemütlichkeit, die von so einem Hollandrad ausgeht. Und eben diese Gemütlichkeit, diesen Charme, dieses ganz spezielle "Hollandrad-Feeling" hat sie in ihren Amsterdam-Bildern richtig gut eingefangen. Ein ganz dickes Dankeschön an Larissa für diesen absolut gelungenen Beitrag!
Lust auf mehr Amsterdam? Ganz, ganz viele weitere Eindrücke gibt´s auf Larissa´s Blog stamped hearts. Aber Vorsicht, dieser Blog hat Suchtpotential: wunderbare Bilder und Lebensfreude pur - unbedingt reinklicken!

Habt ihr auch irgendwas "Fahrradmäßiges" von irgendwoher zu berichten? Erlebtes, Gesehenes, Bestauntes... - was-auch-immer!
Dann seid dabei! Macht mit bei unserer Fahrrad-Tour um die Welt, die ja nur durch eure Beiträge bunt und vielseitig wird und überhaupt erst möglich ist! 
Infos und Updates zur Tour gibt´s hier: world wide wheeling
SCAN0002-logo.jpg

Und pssst: der nächste Beitrag wird ein Special und ihr müsst gar nicht lange drauf warten...

Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Und vom Sound her sind die Platten genauso toll :D
    Zumindest wenn man diese Art von Musik mag natürlich. Ich war selbst überrascht dass die alle eine andere Farbe hatten. Aber sind echt tolle Hingucker.

    Und hey. Niederlande. Schade dass wir mit der Schulklasse damals nicht in Amsterdam waren :D ganz tolles Land. Dass es da echt so viele Fahrräder gibt. Wahnsinn.

    Liebe Grüße, krissii

    AntwortenLöschen
  2. toller beitrag :)
    & die fotos sind auch richtig schön geworden :)

    AntwortenLöschen
  3. Meine beste Freundin heiratet und ich bin Trauzeugin! Daher die Brautkleidsuche.

    Amsterdam ist echt DIE Fahrradstadt schlechthin. Als ich letztes Jahr da war (übrigens mit besagter Braut-Freundin :D), war ich vom riesigen Fahrradparkhaus total fasziniert! Und die Fahrräder der Amsterdamer sind wirklich die schönsten: jeder bemalt, bebastelt und individualisiert seinen Drahtesel, so hatte ich das zumindest im Gefühl.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Post, ich mag Fotos von Städten ja sowieso, die wecken immer Fernweh :)
    Und dass es in Amsterdam so viele Fahrräder gibt, hätte ich echt nicht gedacht! :D

    Übrigens ja, ich liebe Horrofilme - da kann man sich immer so schön gruseln :D:)

    AntwortenLöschen
  5. Richtig schöne Aufnahmen :))
    Ich will auch unbedingt mal nach Amsterdam!
    Grüßchen, Sarah

    AntwortenLöschen
  6. I really appreciate what you're doing

    AntwortenLöschen
  7. da kommen bei mich auch schöne Erinnerungen hoch :-)
    Hat mir wieder großen Spaß gemacht den Bericht über Amsterdam zu lesen.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. tolle idee :)

    Dankeschön auch noch. Und ich denke, jetzt gibt es dann wirklich Frühlingsbilder!
    Endlich!
    Lina♥

    AntwortenLöschen

  9. vielen dank nochmal dass ich einen beitrag verfassen durfte und so :)
    gefällt mir :)

    AntwortenLöschen
  10. Schöner Beitrag! Das mit dem Fahrradparkhaus ist ja wirklich der Hammer, da könnten sich viele Städte ein Beispiel dran nehmen.

    AntwortenLöschen
  11. Toller Beitrag !!! Ich war gerade in Amsterdam und es war ganz wunderbar. Das erste was wir machten war: Fahrräder ausleihen und dann sind wir mir dem großen Strom aller anderen Radler mitgeschwommen und haben uns die ganze Stadt per Rad angeschaut. Das war traumhaft. Ich habe es genau so empfunden wie Larissa, die ganze Stadt ist voller Fahrräder, das ist so toll ! Da hinken wir in Deutschland echt hinterher, wenn man in unseren Großstädten Fahrrad fährt, muss man aufpassen, dass man nicht umgebügelt wird, es gibt viel zu wenige Fahrradwege, ganz anders wie dort !
    LG Christiane

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!