Radelauftrieb

Samstag, 22. März 2014

Schon morgens Sonne pur, kein einziges Wölkchen am Bilderbuchhimmelblau, ringsum Vogelgezwitscher und sogar ein bisschen Hummelgebrumm - hach, das war ein Frühlingsanfang! Wie geschaffen für eine kleine Fahrradtour und als ich die Felgen meines Hollandrads im Morgenlicht funkeln sah, wär ich echt am liebsten sofort losgeradelt.
Zu blöd, dass just an diesem wunderschönen Tag was Dringendes zu erledigen war, noch dazu in der Stadtmitte - nix mit gemütlich rumradeln und so. Schade.
Aber immerhin: genug Zeit für ein Stündchen in der Frühlingssonne, irgendwo am Rande der Fußgängerzone... - Hey, ihr könnt euch nicht vorstellen (oder vielleicht doch?), was da los war! Klar, das herrliche Wetter zog viele nach draußen und der von Straßencafes umgebene Spielplatz, den ich für das Sonnenpäuschen mit dem Nachwuchs angesteuert hatte, war rappelvoll. Aber wenn ich euch sagen sollte, wieviele Fahrräder dort in einer knappen Stunde vorbeigekommen sind - ich könnte die Zahl nur schätzen. Vielleicht 500? Wahrscheinlich waren´s noch viel mehr, die sich einen Weg zwischen Bistrotischen, Kinderwagen und ausgestreckten Beinen sonnenhungriger Bankbesetzer suchen mussten oder gemütlich auf der daneben verlaufenden Straße vorbeizogen - Radelauftrieb in der Stadt.






Füße hoch, er schiebt...

Um den Spielplatz herum war alles zugeparkt:



Und es kamen immer mehr...


und noch mehr...


ob sie noch einen Parkplatz finden?

Über all dem Gewimmel und Gewusel ein Frühlingshimmel im schönsten Blau, vor dem sich frische Triebe dem Licht entgegenrecken...


...und übrig gebliebenes Herbstlaub ein letztes Mal in der Sonne funkelt.


Frühling!




Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Ich wär am Frühlingsanfang auch lieber in der Sonne gewesen anstatt im Büro - was ein herrliches Wetter war! : )

    AntwortenLöschen
  2. Schön sind sie, deine Fahrradbilder. Und der Titel erst recht :-) ! Würden wir bei dir in der Nähe wohnen, hättest du uns bestimmt auch manchmal vor der Linse, sind wir doch ständig mit dem Rad unterwegs. Ich habe übrigens heute ebenfalls über ein sehr radaffines Thema gebloggt, nämlich über Mountainbiking ins einer vielleicht ungewöhnlichsten Form.
    Ganz liebe Grüße & ein tolles Wochenende!
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. War heute leider auf einer Fortbildung. Der Himmel grau in grau hier an der Weser. Habe also nicht viel verpasst. Dafür am Donnerstag Sonne pur. In unserer Stadt herrschte ein ähnliches Treiben. Oh, wie liebe ich den Frühling! Ist gut für die Seele und überhaupt, die Leichtigkeit kehrt zurück.
    Ein schönes Restwochenende wünscht

    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  4. In Berlin quellen auch die Fahrradständer über vor Andrang. Ich denke an den Winter zurück, wo mein Rad oft das einzige war und ich bei den Radparkplätzen freie Auswahl hatte! Danke für Deine schönen Fotos voller Bewegung! Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns war auch die Hölle los! Wir haben einen Park hier (Schönbusch, sehr schön!) der einfach ÜBERFÜLLT war von Menschen. Die meisten auf ihrem Rad. Das schöne Wetter musste man einfach ausnutzen! Vor allem, da es ja jetzt schon wieder vorbei ist, mit Sonnenschein...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!