Stadt, Land, Rad: am Osnabrücker Schloss

Sonntag, 23. März 2014

Nach meinem letzten Bericht gibt´s heute nochmal etwas aus dem Zentrum von Osnabrück: ich nehme euch mit zum Schloss. Als ich dort vor ein paar Tagen vorbeikam und die Nachmittagsfrühlingssonne so ein sanftes Licht auf die gelben Mauern warf, musste ich einfach ein paar Bilder mitnehmen...



Das Osnabrücker Schloss ist definitiv eines der schönsten Gebäude der Stadt und seit 1974 Sitz der Verwaltung der Universität - ein fürstliches Bürogebäude sozusagen...


Während ich durch den Sucher ein paar verschiedene Einstellungen probierte...



...hatte ich plötzlich ein Fahrrad vor der Linse. 



Und noch eins. 



Und noch mehr... 



Klar, bei diesem herrlichen Wetter waren viele Radler unterwegs.



Aber darauf hätte ich auch mal vorher kommen können, mich grad hier nach Fahrrädern umzusehen. Schließlich verläuft vor dem Schloss einer der wohl am meisten befahrenen Radwege der Stadt.



Vor den benachbarten Uni-Gebäuden war so spät am Nachmittag nicht mehr allzu viel los - da herrschen ja sonst eher Verhältnisse wie am Bahnhof.


Mal gucken, vielleicht schaue ich mich dort demnächst noch einmal genauer um. So ist es erstmal ein kleiner Spot auf´s Radfahren in Osnabrück und damit endlich mal wieder ein Beitrag zu meinem Projekt "Stadt-Land-Rad", zu dem ich euch bei dieser Gelegenheit noch einmal ganz herzlich einladen möchte:

Wo radelt ihr so rum? Was macht das Radeln in eurem Ort aus?
Schreibt einen Gastbeitrag zu dieser Reihe und zeigt mir eure Radelheimat!
Ob ihr selbst radelt oder Fahrradmäßiges beobachtet, ein Radelerlebnis oder alltägliche Situationen, viele Bilder oder mehr Text - ganz egal! Gestaltet die Beiträge nach Lust und Laune - ich freue mich drauf.

Alle Infos zum Projekt gibt´s hier
Und das Logo dürft ihr natürlich gern mitnehmen:


Noch Fragen?
Immer her damit! Hier ist meine Mailadresse:

diefahrradfrau@gmail.com
Hierher könnt ihr übrigens auch die fertigen Beiträge schicken. 


Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Ein wirklich sehr eindrucksvolles Schloß und trotz der Pracht schaut es einladend und freundlich aus.
    Das schöne Wetter lädt wirklich zum Radeln ein. Nur hier nicht, bei Regen und Wind machts keinen Spaß.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön! Ich war bisher nur einmal ganz kurz in Osnabrück, aber das Schloss habe ich dabei nicht gesehen. Sehr gern mache ich beim Radelbloggen mit, demnächst bekommst du von mir einen Beitrag übers Radfahren in Dresden.
    Liebe Grüße & eine schöne neue Woche!
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. In Osnabrück war ich leider noch nie, aber zumindest das Schloss sieht schon mal sehr schön aus :))

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christiane, Du hattest bei meiner Geburtstagsverlosung das Buch 1x1 des Strickens gewonnen. Interesse? Dann schick mir doch bitte noch Deine Adresse :-)
    liebe Grüße, Petra
    http://limeslounge.blogspot.de/2014/02/bloggeburtstagsverlosungsgewinnergluckw.html

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ein wirklich schönes Gebäude! Ich überlege gerade, ob vor unserem Schloss auch Radler zu sehen sind... Vielleicht leg ich mich beim nächsten schönen Tag mal auf die Lauer!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!