von alten Künsten und schönen Begegnungen

Montag, 26. Mai 2014

Schön war´s. Ein bisschen Kunst, ein bisschen Industriegeschichte und wunderbare Köstlichkeiten aus der Region - auf dem kleinen Markt im Schatten alter Fachwerkhäuser und wollrotgeschmückter Bäume schien die Zeit stehengeblieben zu sein. Oder zumindest ein bisschen langsamer zu laufen...




Weben und Leben - 
schon das Motto der Veranstaltung am Tuchmachermuseum in Bramsche 
ließ vermuten, dass es hier ruhig und gemütlich zugehen würde. 



Und während man drinnen über knarrende Holzdielen 
auf den Spuren der Tuchmacher wandeln konnte...



...gab´s draußen "Slow-Food-Gaumenfreuden" von Hofläden aus der Region 
und Zubereitungstipps für Lebensmittel, die "zu gut für die Tonne" sind. 

Etwas lauter aber dennoch sehr passend: 
die Mülltonnenpercussion der Groove Onkels,
die mit allem auf die Tonne hauen, was andere wegwerfen. 
(Hatte ich hier schon mal erwähnt.)



Eine ganz besondere Freude: 
mein Treffen mit der wunderbaren Lisa
die auf dem Markt ihre außergewöhnlichen Upcycling-Arbeiten zeigte.
 Dinge mit Seele, jedes mit seiner eigenen Geschichte... 
einfach schön.



Ach, und dann war da noch ein altes Fahrrad...


...das musste natürlich ausgiebig fotografiert werden - 
ohne Rücksicht auf plötzlich aufheulende Alarmanlagen, 
weil ich beim Knipsen irgendwelche Drähte berührt habe... 
Gut, dass mir so schnell nix peinlich ist!

Hier noch ein Blick hinter die alte Tuchmacherei...



die in herrlich grüner Umgebung direkt am Mühlenort liegt, 
wo sich übrigens auch verschiedene Radwanderwege kreuzen.




Schön war´s.
Vielleicht seid ihr ja auch mal in der Gegend...


Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Oh! Da wollte ich schon immer mal hin! Das sehe ich immer auf dem Weg wenn wir in dieses Römermuseum fahren. Danke für den Bericht und die Erinnerung daran, dass mir dieses Museum noch fehlt. ;-)
    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  2. Schön! Wenn ich mal in der Gegend bin.....
    Herzlichst
    yase.... Diesmal nicht verwirrt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Bericht,da bin ich neidisch,wie viele Radwege ausgeschildert sind...einfach losfahren...kannste in der Uckermark vergessen.Eine sehr schöne Gegend habt ihr da,so viel Sehenswertes!LGKatja

    AntwortenLöschen
  4. schön vorgestell!
    gefällt mir total!!!

    AntwortenLöschen
  5. du hast lisa getroffen - wie schön!!
    diese alte tuchmacherei hätte mir mit sicherheit auch gefallen - toll die bilder davon! vor mülltonnenmusik wär ich allerdings wahrscheinlich ausgerückt...
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  6. Da wär ioch gerne dabei gewesen. Das alte Fahrrad hat sogar ein Krönchen. Wie passend!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. ein interessanter Ausflug. Da war ich gerne mit dabei :-)
    wenn auch leider nur per Bildschirm ;-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. Schön, da wäre ich gerne auch gewesen. Und nichts peinlich trotz Alarm? Klasse. Da brauche ich wohl noch etwas mehr Standfestigkeit beim Fotografieren.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!