Stadt-Land-Rad: Landshut

Samstag, 14. September 2013

Unter dem Motto Stadt-Land-Rad gibt´s hier in loser Folge Gastbeiträge, in denen Blogger ihre Radelheimat vorstellen. Diesmal zeigt uns Margit von Margeraniums Gartenblog ihre Heimatstadt Landshut. Auf geht´s:

Ich finde die Aktion „Stadt-Land-Rad“ wirklich klasse! Die Umgebung aus Sicht eines Radfahrers zu sehen,  ist sicherlich sehr spannend.
Mein Fahrrad ist mein allerliebstes Fortbewegungsmittel und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht unterwegs bin! Es muss schon mindestens 10 cm Schnee liegen oder stürmen, dass ich mich nicht auf meinen Drahtesel schwinge!

Mein Rad begleitet mich schon viele Jahre! Witzig dabei ist,  wie ich zu dem Rad gekommen bin! Ich habe bei einem Preisausschreiben zwei Karten abgeschickt und tatsächlich zwei (!!!) Räder gewonnen! Leider wurde das meines Mannes zwischenzeitlich gestohlen!



Also los geht es! Morgens führt mich mein Weg als erstes oft zum Einkaufen oder zum Bäcker oder wahlweise mit meinem Kleinen zur Schule…

 
… und nicht immer komme ich mit nur einer kleinen Tasche nach Hause!!!! Es wurden auch schon Gartenliegen, Gartengeräte und sonstige große Teile transportiert – wofür gibt es schließlich Spanngummis!



Natürlich wandert auch das eine oder andere Blümchen 
in meinen Fahrradkorb!


Den Weg in unsere wunderschöne Innenstadt lege ich ausschließlich mit dem Rad zurück! Ich weiß es zu schätzen, dass ich nie ein Parkplatzproblem habe!!! Hier sieht man unsere Altstadt mit dem höchsten Backsteinturm der Welt, der Martinskirche…


… und dem Rathaus…


… und der Isar.

  
Nicht nur ich nutze in unserer Stadt das Rad zur Fortbewegung! 
Viele andere machen es genauso!
  
  
Dieser kleine Piepmatz kam zum Glück nicht unter die Räder! 
Er suchte wohl nach etwas Fressbarem!


So sieht übrigens der Straßenbelag in unserer Altstadt aus! Nicht sonderlich fahrradfreundlich – aber schöööön! Der Belag macht es aber notwendig, immer wieder mal alle Schrauben am Rad nachzuziehen!



Mit dem Rad geht es auch zum Spielplatz in den Stadtpark!


Zum Glück fahren meine beiden Jungs jetzt schon längst selbst mit dem Rad! Es gab eine Zeit, da hatte ich einen Fahrradsitz vorne und einen hinten montiert und so fuhren wir auf meinem Drahtesel zu Dritt!!!
(Das war allerdings grenzwertig!)

  
Wir unternehmen natürlich auch Ausflüge mit dem Rad
und meistens landet irgendetwas Brauchbares 
in meinem Fahrradkorb!


Auch wenn mein „treuer Begleiter“ schon Rost ansetzt, hoffe ich, dass er mich noch seeehr lange begleitet! Kleinere Reparaturen versuche ich übrigens selbst auszuführen! Gelegentlich muss aber auch ein Besuch in der Werkstatt sein!



Ich hoffe, Ihr hattet ein wenig Spaß auf meiner Radtour durch meine Heimatstadt Landshut!

***

Wow, das war mal ne Tour! Vielen lieben Dank an Margit für diesen ausführlichen Beitrag! Mir kommt´s fast vor, als wär ich selbst über das Kopfsteinpflaster geradelt, ganz gemütlich und so... - Schön!

Habt ihr auch Lust, eure Radelheimat hier bei Stadt-Land-Rad vorzustellen? Zeigt her, was es rechts und links eurer Lieblingsstrecken zu sehen gibt! 
Alle Infos zu dieser Mitmachsache findet ihr hier




Noch Fragen? Oder schon eine Idee? 
Immer nur her damit, ich freue mich auf eure Kommentare und Mails: diefahrradfrau@gmail.com


Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Dankeschön :) Stadt Land Rad, was für eine tolle Namensidee :) und auch dein neues Design ist echt toll geworden :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  2. OOOOOOOh, kaum war ich eine Weile nicht da, schon ist das Fahrrad neu angestrichen. Der neue Header ist ja ein Traum. I'm bikelovin it ;) Genauso wie den "Straßenbelag-Piepmatz" deiner letzten Tour. Da wrst du wohl sehr schnell (so schnell wie unter meinem letzten Beitrag tihi), den knipsen zu können?

    Bikeblog begeisterte Grüße
    von das A&O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...nicht ich war schnell, sondern die liebe Margit, die mir diesen Beitrag aus Landshut geschickt hat.
      :)

      Löschen
  3. ...ja, ja, die flitzt nämlich leidenschaftlich gerne mit dem Rad durch die Stadt!!!! Ich denke mir dann immer, meine Güte, was bin ich froh, dass ich nicht mit dem Auto fahren muss!!!!
    Vielen Dank, dass ich bei Deiner tollen Aktion dabei sein durft!!!
    Viele Grüße von
    Margit, die von dem obigen Beitrag!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Das nenn ich ja Glück: zwei Karten abgeschickt und gleich zwei Räder gewonnen! :D Margit, der Glückspilz sozusagen.

    Das Foto vom kleinen Vogel ist total niedlich, wie er da zwischen den Fahrrädern sitzt. :)

    AntwortenLöschen
  5. Gleich zwei Fahrräder gewonnen, du bist ein Glückspilz, Margit. Ein schöner Beitrag, ich liebe Bayern sowieso. All diese wundervollen Häuser etc. Aber eine Liege mit dem Fahrrad zu transportieren, das ist mutig.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christiane,
    das ist ein echt total schönes Projekt und ganz lieben Dank für die Nachfrage, das freut mich, wenn das so gefallen hat. Leider kann ich zur Zeit nicht mitmachen. Ich bin völlig zugepackt mit Arbeit und Artikeln, dass ich zur Zeit einen Stopp eingebaut habe, das muss alles erstmal abgearbeitet werden. Ende September gehts dann erstmal nach Israel. Aber wenn ich dann wieder da bin, habe ich hoffentlich wieder etwas Luft. :)
    LG /inka

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!